Reiseberichte

Bereits seit über 10 Jahren berichten unsere Gäste von ihren unvergesslichen Erlebnissen auf Ihren Afrika Reisen. Sei es, weil sie sich einen Lebenstraum erfüllt haben und den höchsten Berg Afrikas bezwungen haben, Elefanten und Löwen auf einer atemberaubenden Safari begegnet sind oder einfach nur an einem der Traumstrände des Indischen Ozeans relaxt haben. Lesen Sie hier von ihren Erfahrungen!

Super Erfahrung

01.12. 2010

Liebe Frau Sirikwa,

herzliche Grüße aus Saarbrücken im kalten Deutschland.
Nach zwei Wochen zuhause wollte ich mich noch einmal melden und ihnen sagen, wie gut uns die Reise gefallen hat.
Wir hatten ja auf dem Weg zum Flughafen Zeit, unsere Einschätzung mitzuteilen und es ist dabei geblieben.

Dass sie Module anbieten und diese kombinieren war für uns sehr hilfreich, so konnten wir die Reise nach unseren Wünschen zusammenstellen.
Ihre Organisation hat hervorragend geklappt, ihre Mitarbeiter waren engagiert und haben alles aufs Beste gehandelt.
In Arusha hat uns persönlich die Karama Lodge besser gefallen als die Olasiti Lodge. Der Service und die ruhige Lage haben uns gut getan, ist aber vielleicht auch Geschmackssache. Auch der Service beim Abendessen war besonders angenehm.
Die Guides und die Träger waren ok. Besonders der Massai-Führer Daniel hat auf uns einen besonders guten Eindruck gemacht. Er hat viel Interessantes erzählt, sich viel Mühe gegeben und war über das normale Mass hinaus engagiert.
Der Koch war Spitze!
Und Silvester auch!

Insgesamt haben wir uns bei allen gut aufgehoben gefühlt und die Sprache war auch kein Problem.
Als Anekdote erzählen wir die Geschichte vom "Sleeping guide", das ist mehr zum Lachen als Grund zum Ärgern - für uns zumindest.

Dass die Sopa Lodge unsererm Verständnis vom Miteinander der Kulturen nicht entsprach, haben wir schon gesagt.

Nur eine Sache ist uns aufgefallen: der Umgang mit Müll ist verbesserungsfähig.
Einfach alles, was im Lager an Müll anfiel in eine Tüte zu packen und in den Wald zu werfen oder auf ein glimmendes Feuer, dass ihn nicht mehr verbrennt, ist sicher keine Lösung, aber wir wollten auch nicht eingreifen.

Soweit für heute!

Vielen Dank für diese schöne und erlebnisreiche Reise und ihnen und ihrer Familie und vor allem den Mitarbeiter, die wir kennen, liebe Grüße, ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr.

Liebe Grüße

Marita Rings-Kleer