Reiseberichte

Bereits seit über 10 Jahren berichten unsere Gäste von ihren unvergesslichen Erlebnissen auf Ihren Afrika Reisen. Sei es, weil sie sich einen Lebenstraum erfüllt haben und den höchsten Berg Afrikas bezwungen haben, Elefanten und Löwen auf einer atemberaubenden Safari begegnet sind oder einfach nur an einem der Traumstrände des Indischen Ozeans relaxt haben. Lesen Sie hier von ihren Erfahrungen!

Traumhochzeit und noch viele weitere Erlebnisse

10.05. 2010

Liebe Frau Sirikwa,

Es war sehr schön, nach drei Monaten Arbeiten in Tansania das Land zum Ende noch von einer etwas enstpannteren Seite touristisch zu erleben.
Das Mtoni Marine auf Sansibar hat uns sehr gut gefallen, besonders der große Swimming Pool direkt am Strand war toll. Das Zimmer war so schön, dass man es auch an den beiden Regentagen dort gut aushalten konnte. Die Hochzeit war super organisiert und sogar noch ein bisschen schöner, als wir uns vorher vorgestellt hatten. Sjani von Weddings on Zanzibar hat schon am Ankunftstag mit uns Kontakt aufgenommen, uns dann am Tag selbst gut vorbereitet und begleitet und den Ort liebevoll dekoriert. Der Tag war genauso entspannt, wie wir ihn uns gewünscht haben. Auch mit Hilfe der fast 300 Fotos von der Fotografin werden wir den Tag in bester Erinnerung behalten.

Die Outpost Lodge in Arusha fanden wir vom Zimmer her nicht ganz so toll, an einem Morgen haben wir mehrere Schnecken gefunden und es roch in beiden Zimmern, die wir hatten, leicht nach Schimmelpilz. Schön war aber der Cafebereich und das Essen war relativ günstig und gut.

Die Safari nach Lake Manyara, Ngorongoro und Serengeti hat uns sehr gut gefallen. Wir haben sehr viele Tiere gesehen, darunter mehrere Elefantenherden, und waren begeistert von der Schönheit der Landschaft und wie unterschiedlich die Parks trotz ihrer räumlichen Nähe sind. Im Nachhinein waren 5 Tage aber etwas zu viel für uns, nach dem dritten Tag waren wir leicht reizüberflutet. Unser Guide Andrew war im Allgemeinen gut, aber die Kommunikation über das Programm der Safari, also was wir wann machen, war etwas spärlich. So hat er uns zum Beispiel nicht gesagt, dass wir um 6 Uhr für einen Fahrt aufbrechen sollten, weil man dann besser jagende Tiere sehen kann, oder dass wir dei Tour abkürzen, wenn wir schon am 4. Tag in den Krater hinabfahren.
Dafür war das Ngorongro Farmhouse aber eines der schönsten Hotels in denen wir je waren. Die Seronera Wildlife Lodge in der Serengeti hat zwar eine super Lage (morgens wurden wir teilweise von der Migration der Gnus und Zebras geweckt), aber die Zimmer waren doch sehr eng, das Essen nicht sonderlich gut und der Service schlecht. Bei einer nur 10 % Belegung des Hotels muss man nicht unbedingt in dem Bereich untergebracht werden, in dem Reperaturarbeiten stattfinden, der vorhandene und funktionsfähige Fitnessraum war geschlossen und konnte auch auf Anfrage nicht geöffnet werden, und in dem Restaurant durfte man sich 15 Minuten vor Essensanfang noch nicht einmal hinsetzen.

Ihr Tip, besser nicht am gleichen Tag von Arusha nach Dar zu fliegen, an dem der Rückflug nach Deutschland geplant ist, war übrigens Gold wert. Precision Air hat unseren Flug anulliert, uns auf einen späteren Flug umgebucht und dann unser Gepäck in Arusha vergessen. Nur durch beharrliches Nachfragen haben wir es noch am gleichen Abend ins Hotel nachgeliefert bekommen. Bei den Flügen sollte man auf jeden Fall mindestens 2 Stunden vorher am Flughafen auftauchen, da Precision Air regelmäßig überbucht. Eine Passagiere, die auf den späteren Flug gebucht waren, den wir dann nehmen sollten, wurden wegen unseren Umbuchungen nicht mitgenommen.

Das Peacock Hotel in Daressalam hat uns an unserem letzten Tag übriges doch noch etwas besser gefalllen: das 2. Zimmer war besser, das Abendessen im hoteleigenem Restaurant gut und der Service sehr freundlich.

Auch wenn wir ein paar Kritikpunkte geäußert haben, hat uns die Reise doch allgemein sehr gut gefallen und wir wissen, dass in Tansania eine gute Unterkunft bzw. guter Service relativ teuer ist. Safari Experts waren jedenfalls jederzeit super erreichbar, engagiert und hilsbereit und es hat uns auch sehr gefreut, Sie in Arusha persönlich kennenzulernen. Zuletzt wollten wir Ihnen noch die Telefonnummer von einem sehr netten Taxifahrer in Daressalam geben, der für die Fahrt zum Flughafen mit ca. 20.000 TSH einen ganz guten Preis bietet:
Philbert 0714009797

Herzliche Grüße
Christina & Mario

Impressionen

Zurück zur Übersicht