Reiseberichte

Bereits seit über 10 Jahren berichten unsere Gäste von ihren unvergesslichen Erlebnissen auf Ihren Afrika Reisen. Sei es, weil sie sich einen Lebenstraum erfüllt haben und den höchsten Berg Afrikas bezwungen haben, Elefanten und Löwen auf einer atemberaubenden Safari begegnet sind oder einfach nur an einem der Traumstrände des Indischen Ozeans relaxt haben. Lesen Sie hier von ihren Erfahrungen!

Wir waren so begeistert

08.10. 2009

Liebe Frau Sirikwa

Ein schlechtes Gewissen habe ich schon lange… endlich, endlich schreibe ich Ihnen ein Feedback. Ich hoffe Sie und Ihre Familie sind all wohlauf und dass sich ihre reisen trotz Rezession verkaufen lassen. Ich muss schon sagen, Sie hatten definitiv nichts Falsches versprochen. Die Organisation, das ganze Drum und Dran, die Reise als solches, der fantastische Fahrer/Führer (Charles), das Reisebüro in Dar etc. waren absolut - und vor allem immer - erste Klasse. Nicht selbstverständlich. Ich selber habe über 50 Reisen in aller Welt geführt und begleitet, viele auch selber für mich und meine Frau oder auch Freunde organisiert, habe mittlerweile gegen 90 Länder bereist und zum grossen Teil fundiert kennengelernt – ich muss sagen, was wir in Tanzania erlebten, gehört ohne Wenn und Aber zum Besten und Spannendsten.

Wir waren so begeistert, dass wir Charles dazu bewegen konnten unsere Safari um 3 Tage zu verlängern. Ohne viele Umtriebe handelten wir die Verlängerung aus und konnten so noch den Ruaha NP mit einbeziehen. Der Fahrer, wie schon eingangs erwähnt, würden wir bei einer vielleicht zukünftigen Tanzania Reise sofort wieder anfordern. Seine Art, sein Umgang, seine Fahrkünste, seine Kenntnisse über Land und Leute, insbesondere auch über Flora, Fauna und Geografie sind ganz einfach fantastisch! Auch mit den Unterkünften und dem Essen waren wir immer hochzufrieden. Was zusätzlich dazu kommt ist, dass wir sehr oft wunderbarste Begegnungen mit Tieren hatten!

Seit 1992 reisen wir regelmäßig nach Afrika. Damit ich mein Lieblingstier, den Leopard, zum ersten Mal sehen konnte, brauchte es sieben oder acht Besuche in verschiedensten Nationalparks. Dass ich (wir) zum ersten Mal Wild Dogs sahen, brauchte es genau 17 (!) Jahre. Wir sind immer glücklich Tiere zu sehen und wünschen uns nie „welches es denn sein sollte, oder welches uns noch fehlt“. Als wir dann aber plötzlich – einmal mehr dank Charles – Wild Dogs begegneten, konnten wir unser Glück kaum fassen.

Sie sehen: eine absolut runde, gelungene Sache.

Auch der Ausflug nach Zanzibar war gut, trotz Vorahnung waren wir teils ob der Änderungen in den letzten neun Jahren etwas geschockt. Leider! Den Schluss verbrachten wir noch hauptsächlich im Osten Zambia’s, wo wir die Schulprojekte unseres Vereins besuchten (s. unter www.schulprojektesambia.ch). 

Nun bin ich am Zusammenstellen meiner Bilder, um sie dann am 6. November 2009 in einem Vortrag der Öffentlichkeit vorzustellen. Womöglich gibt’s danach InteressenTinnen für eine Tanzania Reise… Sie sehen, wir werden auf jeden Fall in Kontakt bleiben. 

So das wär’s für heute. Wir wünschen Ihnen alles Gute und verbleiben.

Mit lieben Grüssen

Markus & Marianne Wenger, Hilterfingen

Impressionen

Zurück zur Übersicht