Reiseberichte

Bereits seit über 10 Jahren berichten unsere Gäste von ihren unvergesslichen Erlebnissen auf Ihren Afrika Reisen. Sei es, weil sie sich einen Lebenstraum erfüllt haben und den höchsten Berg Afrikas bezwungen haben, Elefanten und Löwen auf einer atemberaubenden Safari begegnet sind oder einfach nur an einem der Traumstrände des Indischen Ozeans relaxt haben. Lesen Sie hier von ihren Erfahrungen!

Tolle Lodges - tolle Safari

05.11. 2016

Liebe Frau Sirikwa,

wir sind jetzt schon ein paar Wochen wieder da. Ganz kurz möchte ich Ihnen eine Rückmeldung geben.

Die Lodges waren sehr schön, vor allem die Hilltop - Lodge vor dem Ruaha Gate und - völlig überraschend - die Selous Game Lodge. Sie haben da nicht das richtige Foto. Die Bungalows "mudhut" ist kein schöner Ausdruck, sind viel schöner, sehr geräumig,  haben einen überdachten Vorplatz mit Sitzgruppe. Im Restaurant essen viele, die gar nicht in der Lodge sind. Und das beste ist die Lage: direkt am Rufiji River, Aussicht von jedem Bungalow. Im übrigen: die Rufiji Riverlodge ist praktisch benachbart, nur das Gate ist dazwischen.

Die Angalia Lodge fiel etwas ab, war in Ordnung, aber die Lage so einfach im Unterholz, ohne jede Aussicht ist ein bisschen langweilig.

Der Fahrer, Binali, war gut, hat alles gefunden, war immer pünktlich und bemüht. Allerdings kannte er fast keine Vögel, was ich noch nie bei einem Fahrer erlebt habe. Da war es gut, dass in der Trockenzeit sowieso nicht viele Vögel zu sehen sind.

Die Route von der Planung her.

Am ersten Tag zuviel Fahrerei, da hätte uns ein Stop im Mikumi gut getan. Der Wechsel zwischen den NPs war immer mit langer Fahrt verbunden, ging aber.

Die letzten Tage im Selous waren von der Planung her etwas wirr. Wir haben das so geändert:

13. 10. Ganztages Pirschfahrt.

14. 10. Ganztages Bootsfahrt (Aufzahlung). Die Bootsfahrt ist unbedingt ganztätig zu empfehlen. Große Tiere (Elefanten, Nilpferde an Land, viele Giraffen, Waterbucks, sahen wir überhaupt erst weiter weg.

15. 10. Fußpirsch war nicht möglich, da kein Permit mehr für den Park. Aber Binali wusste sich zu helfen und hat uns ins Dorf gefahren. Das gibt es mitten im Park und ist sehr empfehlenswert.

Der Flug nach Sansibar klappte tadellos. Und unsere Echo Lodge in Bwejuu kann ich Ihnen auch ans Herz legen.

Unter englischer Leitung, kein großes Hotel, nie ganz voll, meist 10 Gäste oder sogar weniger.

Kleine Beanstandungen, denn die Safari war ganz toll. Wir haben viel gesehen, dauernd Leute als Ansprechpartner gehabt (wies halt so ist in Afrika), und fühlten uns ganz großartig.

 

Sollten Sie sonst noch Fragen haben, dann melden Sie sich bitte.

Mit den besten Grüßen

Ihre

Christine Treiber 

Impressionen

Zurück zur Übersicht