Reiseberichte 2008

EIN GROSSES DANKE SCHÖN AN ALLE GÄSTE!!!

Reisebericht 2008

Hallo Annette,

Auch wir Annette und Adili hatten dieses Jahr bereits viel Spaß mit unseren Gästen auf Safari und auf Sansibar. Wie immer sagen Bilder mehr als tausend Worte! Wir möchten uns gerne bei unseren Gästen für das vergangene Jahr bedanken und hoffen, dass die Reisen nach Tansania noch lange in guter Erinnerung sind!!

Karibu Tansania!

10.12.2008

Hallo Frau Sirikwa

Wir sind von der Reise zurück und möchten Ihnen ein Feedback geben. Die Reise war gut organisiert und wir waren mit ihrem Partner vor Ort sehr zufrieden. Die Transfers haben gut geklappt und die AMEG-Lodge in Moshiwar sehr gut. Leider liegt sie etwas außerhalb, sodass man abends nicht einmal kurz in die Stadt zum Sightseeing gehen kann. Die Führung auf den Kilimandscharo war in Ordnung, wir hatten sogar gutes Wetter, ohne Regen. Das Beach Cottage auf Zanzibar war auch sehr in Ordnung. Wir haben überall etwas davon profitiert, dass noch Vorsaison und es nicht so überlaufen war. Alles in allem eine gute Tour und wir können sie weiter empfehlen.

Gerd Harter & Hans-Werner Zscherp

24.11.2008

Reisebericht Poulette, Alfred und Angelika, Lothar

Hallo Annette und Adili,

vielen Dank für die geduldige Planung unserer Reise: Nord- und Südtansania vom 05.08.2008 - 27.08.2008. Alle Fragen wurden ausführlich beantwortet.

Nun zum Reiseverlauf: Wir waren zwei Ehepaare und haben den Nothern Circuit befahren und folgende Nationalparks besucht: Lake Manyara, Serengeti, Ngorongoro Krater, Tarangire National Park, Arusha National Park. Es war einfach toll. Wir haben so viele Tiere beobachten können. Die Tierwelt in Tansania ist einmalig. Kein Park ist wie der andere und ich möchte auch keinen missen. Unser Fahrer versuchte uns jeden Tierwunsch zu erfüllen. So konnten wir den letzten Rest der Gnu und Zebra Migration an der kenianischen Grenze beobachten. Das war beeindruckend.Sehr empfehlenswert ist auch eine Wanderung mit Ranger im Arusha NP. Man kommt sehr nahe an Giraffen, Warzenschweine und Büffel heran. Sehr eindrucksvoll und anstrengend war die Fahrt in den Süden zum Mikumi NP, Ruaha NP und in das Selous Game Reserve. Viele Eindrücke vom ländlichen Leben der Bevölkerung und großartige Landschaften haben wir gesehen. Die Straßen über hohe Gebirge waren nicht breiter als bessere Waldwege. Unser Fahrer hat das alles toll gemeistert und uns sicher immer zur nächsten Lodge gebracht. Der Ruaha NP ist ein Besuch wert. Das Ruaha River Camp wie der Name schon sagt, liegt am Fluß auch die Bandas, die Unterkünfte. Sie sind sehr geräumig mit einer großen Terasse mit Blick auf den Fluß und einer Gruppe von Flußpferden. Sie liegen und baden genau vor der Terasse. Nachts tröten sie lautstark. Man kann Elefanten, Giraffen, Zebras, Paviane, Impalas beim Trinken beobachten. Eisvögel fischen im Fluß und Schreiseeadler warten auf Beute. Im Selous darf man eine Bootsfahrt auf dem Rufiji Fluss nicht versäumen. Hier ist der Sonnenuntergang besonders romantisch. Dort waren wir in einem Zelt Camp untergebracht. In der letzten Nacht bekamen wir Besuch von einer Elefantenherde, die in aller Ruhe zwischen den Zelten spazieren ging und von den Bäumen Äste abriss und diese fraß. Ich wusste nicht , dass Elefanten so schmatzen können. Einer machte vor unserem Zelt Pipi. Es hörte sich an wie ein Wasserfall. Im Selous gelang es uns auch Wildhunde zu sehen. Natürlich haben wir auch in allen Parks Löwen und andere Raubtiere beobachtet. Tansania ist ein tolles Land mit großartigen ganz unterschiedlichen Landschaften, sehr freundlichen Menschen und einer großartigen Tierwelt. Ich zehre noch immer von den Erinnerungen an Tansania und beim Sortieren der 3000 Bilder ertappe ich mich regelmäßig, dass ich ins Träumen komme. Dies war bestimmt nicht unsere letzte Reise nach Tansania, und natürlich lassen wir uns wieder von euch beraten und buchen bei euch.

Bis bald Poulette, Alfred und Angelika, Lothar

03.11.2008

Reisebericht Biggi und Manfred
Reisebericht Biggi und Manfred

Hallo Annette

unser "Traum von Afrika" wurde mehr als erfüllt! Angefangen von der perfekten "fast-rund-um-die-Uhr"-Beratung im Vorfeld, bis zur persönlichen Betreuung während der Game Drives durch die verschiedenen Nationalparks um Arusha durch unseren Guide Omary und auf Sansibar durch Hassan - sogar deiner ganz persönlichen Betreuung vor Ort. Ohne Worte unsere Eindrücke von der hautnah erlebten Tierwelt und den bezaubernden Tented Lodges und stilvollen Unterkünften auf Sansibar. Als "Erstbesucher" von Afrika waren wir hin und weg. Wir kommen auf jeden Fall wieder, dann vielleicht Kili....

Nochmals vielen Dank von Nürnberg nach Weiden für den mehr als gelungenen Traumurlaub!

Biggi und Manfred

15.10.2008

Reisebericht Brigitte
Reisebericht Brigitte

Jambo Frau Sirikwa,

ich bin wieder zurück nach einer unvergesslichen und unbeschreiblich schönen Reise. Es war alles perfekt organisiert und mein Guide zum Kilimandscharo Mr. Nagabone war ein echtes Goldstück. Er wusste genau, welches Tempo für mich gut war. Im Nachhinein war ich sehr froh und zufrieden, dass ich alleine mit meiner Truppe unterwegs war. Sie bemühten sich alle sehr um mich und ich fühlte mich zu jeder Zeit sicher und gut aufgehoben. Besonders gut meinte es unser absolut super guter Koch Florian mit mir. Er ließ keine Wünsche offen und ich hab sein gutes Essen sehr genossen. Ich konnte dann den Gipfel 1 Tag früher als geplant erklimmen und hatte ein unbeschreiblich gutesFeeling als ich am Uhuru-Peak stand.

Auch die Safari war einmalig schön, unser Guide Benny war ein ausgezeichneter Fahrer und wusste immer genau wo es etwas zu erspähen gab. Wir hatten natürlich wieder unseren Starkoch Florian mitgenommen. Mit Anke als Begleitung für die Safari hatten Sie 100 Punkte getroffen. Wir verstanden uns auf Anhieb und hatten viel Spaß.

Dann kam noch das i-Tüpfelchen auf Sansibar : das Tanzanite Beach Resort! Ich kam an und war begeistert. Die kleinen Häuschen sind mit viel Geschmack landestypisch gestaltet – besonders gut gefiel mir mein Bett im Sansibar-Stil: Ich konnte von hier aus das Meer sehen, hören und riechen. Die wunderschöne gepflegte Gartenanlage mit den herrlichen Pflanzen und Blüten. Es war einfach traumhaft. Dazu kommt die gute Küche und die lieben netten Menschen die sich in einer herzlichen, unkomplizierten Art um die Gäste kümmern. Ich fühlte mich nie alleine und hatte immer das Gefühl als wäre ich hier zu hause. Das schöne Lagerfeuer, die gemütliche Sitzecke und meinen Lieblingsplatz in der Hängematte vermisse ich!

Asante sana für diese schönen Erlebnisse !

Brigitte Knörl

01.09.2008

Liebe Frau Sirikwa,

zurück von einer unglaublich eindrucksvollen Reise nach Tansania, Sansibar und Pemba will ich gerne kurz von unseren Erfahrungen berichten. Die Programmgestaltung war optimal und genau nach unseren Wünschen hin ausgerichtet, Ihre genaue Kenntnis der örtlichen Verhältnisse war von großem Vorteil. Besonders herzlichen Dank für Ihr Bemühen noch in letzter Minute umzudisponieren und uns den Besuch der Schule in der Nähe von Chake Chake zu ermöglichen. Kleinere Probleme vor Ort wurden schnell und unbürokratisch gelöst.

Sowohl in der Manta Reef Lodge auf Pemba als auch im Tanzanite Beach Resort auf Sansibar haben wir eine Spitzenküche und einen traumhaften Strand genossen. Aber vor allem die familiäre Atmosphäre jenseits von jeglichem Massentourismus hat uns hier sehr berührt.

Die Safari in die Serengeti, zum Ngorongoro Krater, Lake Manyara Nationalpark und Tarangire bescherte uns unglaublich vielfältige Naturerlebnisse. Unser immer gut gelaunter Fahrer Benny fuhr absolut rücksichtsvoll und wich nicht nur jedem Schlagloch geschickt aus, sondern hatte auch gleichzeitig noch einen Blick für versteckte Löwen, Geparden usw. Von diesen Eindrücken werden wir noch lange zehren können.

Wir haben auch viel Armut bei der Bevölkerung gesehen, trotzdem begegneten uns die Menschen mit einer Freundlichkeit und Offenheit, die man in Europa nicht mehr zwangsläufig findet. Eine gesunde Vorsicht gegenüber manchen örtlichen Guides ist allerdings wie in jedem anderen Land angebracht.

Ein Besuch in Tansania ist wirklich eine ganz und gar unvergessliche Erfahrung; sollte uns der Weg jemals wieder dorthin führen, eventuell um den Kilimandscharo zu erklimmen, werden wir auf jeden Fall Ihre Dienste wieder in Anspruch nehmen!

Nochmals vielen Dank und herzliche Grüße

Franziska Lobmeier

06.08.2008

Reisebericht Ralf

Hallo Frau Sirikwa,

vielen Dank für die perfekte und auf uns maßgeschneiderte Organisation! Alles klappte wie am Schnürchen. Dank auch an den örtlichen Veranstalter. Die Besteigung des Mt. Meru kann ich nur empfehlen: So konnten wir wertvolle Erfahrungen für die nachfolgende Besteigung des Kilimanjaro sammeln. Zusätzlich hatten wir dank der besseren Akklimatisierung als einzige keinerlei Höhenprobleme, nicht mal leichte Kopfschmerzen. So erreichten wir den Uhuru-Peak pünktlich zum Sonnenaufgang, was eine unglaubliche Stimmung in die Gletscherwelt zaubert. Wichtig fürs Gelingen war neben der guten Akklimatisierung wirklich warme Kleidung (Wind und -15°C)und ausreichend Extra-Riegel für die Energiezufuhr zwischendurch. Ansonsten war die Verpflegung am Berg üppig, appetitlich, bekömmlich und einfach gut. Zur Erholung gings anschließend nahtlos auf Safari (Lake Manyara, Serengeti, Ngorongoro, Tarangire), hautnahe aufregende Tiererlebnisse inklusive. Unzählige Löwen (darunter 4 Säuglinge und ein Rudel beim Verspeisen eines Zebras), Elefanten, Giraffen, Büffel, Gazellen etc, sogar Leopard, Gepard und Nashorn..... Schließlich noch 4 erholsame Tage auf Sansibar: Sonne, weißer Sandstrand und Schnorcheln am Riff vor der Haustüre.

Schließlich noch ein Wort zu den Tansaniern: Super freundlich, immer hilfsbereit, zahlreiche spontane nette Begegnungen, z.B. Einladung durch unseren Guide in seine Stammkneipe. Ich wünsche den Leuten wirklich Fortschritte in der Entwicklung:
Sie haben es wirklich verdient!

Ralf Dinkelmeyer

11.08.2008

Hi Annette!

I'm very good, and Piet too!! Our safari trip was very good! It was wonderfull! Herman was also a very good guide. We had e great time with him. He took the time for everything so that we can took pictures of all the animals. The campsites were very good. Everywere was water, and most of the time warm. And the lodges also! It was more luxery than we were used to. But that was very nice! Actually we had three nights in de Serengeti Sopa lodge but they booked us one night to the Lobo Wildlife lodge because they thought we could find the migration up there. We were very happy about that because we wanted to see the migration, and it worked out! The wildebeest and also a lot of zebras were still in the north of the Serengeti and that was very nice to see!
Zanzibar was also very good! We had a nice bungalow on the beach and we had nice weather.
I want to send you a picture of us, but the pictures are still on another computer. So when I arranged that I will send you a couple of pictures.
Thank you very much for everything. We were very happy to have our safari arranged with you! I hope Niels and Diewke will arrange a safari with you. And I think they will, because they wanted to know everything from us about our safari, our guide and about the sleeping places. And we told them everything was good.

Many greetings,

Sofie (Netherlands)

09.03.2008

Reisebericht Christine

Liebe Frau Sirikwa,

ich bin wieder zurück von Afrika! Es war ein wahnsinns unvergessliches Erlebnis auf den Mount Meru zu steigen! Ich hatte ganz einen lieben Ranger und einen super Koch! Ich war sehr zufrieden! Nur allerdings als ich am Freitag 29.2.08 in Dar es Salaam angekommen bin, war niemand da, um mich abzuholen. Das Flugzeug hatte eine Stunde Verspätung, aber trotzdem hätte derjenige doch warten sollen?! Halb so schlimm, ich hab dann ein Taxi genommen, was mich allerdings 30 US Dollar gekostet hatte. Gibt es da eine Rückerstattungsmöglichkeit? Das wäre natürlich nett...

Besten Dank! Sonst war echt alles super!

Liebe Grüsse Christine Gloggner (Schweiz)

17.01.2008

Reisebericht Frau Nölken

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!

Vielen Dank Frau Nölken!

13.01.2008

Hallo Annette,

vielen Dank für die gute Organisation unserer Safari. Du und deine Kollegen ihr seid wahre Experten!

Der Führer, der Koch, die Ausrüstung und die 6 Tage in den Nationalparks (Arusha-Tarangire-Ngorongoro-Serengeti-Manyara) hat uns viel Spaß gemacht.

Unser Führer Andrew war nicht nur ein guter und sicherer Fahrer, sondern hatte auch einen tollen Blick für die Wildtiere. Sein Wissen über die Tier- und Pflanzenwelt hat er uns sehr gut vermittelt und wir haben viel dabei gelernt. Er hatte auch ein sehr gutes Gefühl dafür, wo die Tiere gerade sind und wo man sie am besten beobachten kann. Er fuhr auch sehr behutsam an die Tiere heran und rückte ihnen nicht zu sehr auf die "Pelle", so dass wir nicht das Gefühl hatten, die Tiere zu stören. Wir hatten immer genug Zeit Bilder zu machen. Das ist Safari-Tourismus von der besten Seite!

Unser besonderer Dank gilt auch unserem Koch Abdullah. Obwohl wir auch "europäisches" Essen haben konnten, haben wir das lokale tansanische Essen, z.B. Ugali, sehr genossen.

Vielen Dank für diesen tollen Trip!

Macht weiter so.

Armin und Uwe