Kulturreisen

Kultur erleben

Möchten Sie etwas mehr über die Kultur und das tägliche Leben der Tansanier erfahren?
Wählen Sie eine einzigartige kulturelle Erlebnistour aus unserem Programm und erfahren Sie mehr über das alltägliche Leben verschiedener Stämme Tansanias. Gerne bauen wir dies in Ihr individuelles Safari Angebot ein.

Einnahmen aus dem Tourismus werden zur Verbesserung der Umwelt und zur Förderung der Bildung verwendet.

 

Opens internal link in current windowzurück zur Übersicht

 

Olpopongi Maasai Village

Olpopongi Maasai Village

Das Olpopongi Maasai Village liegt am Westkilimanjaro zwischen Arusha und Moshi. Bei Ankunft werden Sie von den Maasai begrüßt und mit Gesang ins Dorf begleitet. Danach besuchen Sie das dortige Museum und bekommen Einblick in das vergangene und jetztige Leben der Maasai. Nach einem Mittagessen geht es dann zu einer Erkundungstour um das Dorf herum, bei der die Pflanzen und deren Nutzung erklärt werden. Dann haben Sie die Wahl entweder die Tour zu beenden und ins nächste Hotel zu fahren, oder die Nacht in einer echten Maasaihütte zu verbringen. Wenn Sie sich zur Übernachtung entscheiden genießen Sie ein leckeres Barbecue am Lagerfeuer und die Gesänge der Maasai.

Das Einkommen fließt in Enwicklungs- und Ausbildungsprojekte.

Kahawa Shamba

Kahawa Shamba

Das Kahawa Shamba Campsite befindet sich am Westkilimandscharo und bietet eine Fülle an Aktivitäten am Fuße des höchsten Berges in Afrika. Erfahren Sie alles über die Kaffeeproduktion bei einer Kaffeetour und erhalten zeitgleich Einblick in das Leben der Chagga. Sie können sich auch auf eine Wandertour am Fuße des Kilimandscharos begeben und im Camp übernachten.

Das Einkommen fließt in Entwicklungsprojekte, wie z.B. Schulen.

Marangu

Marangu liegt am Kilimandscharo und bietet dem Besucher interessante Plätze in der Natur, als auch kulturelle Stätten. Es gibt mehr als sieben Wasserfälle, eine einzigartige Flora und Fauna. Machen Sie eine Tour am Fuße des Kilimandscharos und wandern Sie zu wunderschönen Aussichtspunkten.
In Marangu haben Sie einen unvergleichlichen Ausblick auf den Kilimandscharo und können das Zuhause von Yohana Lauwo, in Marangu geboren, besuchen.
Sie begleitete Dr. Hans Meyer auf der ersten registrierten Kilimandscharo-Besteigung im Jahr 1889.
Eine Halbtages-, Ganztages- oder Zweitagestour beinhalten Wanderungen zu den Kinukamori und Moonjo Wasserfällen und ein Besuch von traditionellen Chagga Häusern. Sehen Sie den ersten gepflanzten Kaffestrauch und wandern Sie den Ngangu Berg hinauf. Besuchen Sie das African Art Center, welches verschieden altertümliche und neuzeitliche Skulpturen beheimatet.

Einnahmen aus dem Tourismus werden zur Verbesserung der Bildung in der Kilimandscharo-Gegend genutzt.

Mto wa Mbu
Mto wa Mbu
Mto wa Mbu

Mto wa Mbu

Mto wa Mbu liegt auf dem Weg von Arusha zu den Nationalparks im Norden Tansanias, am Fuße des großen Grabenbruchs. Auf dem Weg zum Ngorongoro Krater und der Serengeti ist es ein idealer Rastplatz während einer Safari.

Angebote:

  • Eine Wanderung durch die Farmen der grünen Oase am Fuße des Rift Valleys
  • Wanderung auf den Balaa Hill zum Aussichtspunkt über Mto wa Mbu
  • Einblick in die verschiedenen Kulturen der dort lebenden Ethnien
  • Ein Ausflug zum Miwaleni See und Wasserfall
  • Besuchen Sie die Projekte zur Verbesserung der Landwirtschaft und zur Einkommensschaffung für Bauern
  • Erklärungen über das Bewässerungssystem

Die Touren im Einzelnen:

  • Farming tour
    Wandern Sie durch das Anbaugebiet von Früchten und Gemüse und sehen Sie, wie das Bewässerungssystem funktioniert. Besuchen Sie eine Chagga Familie, die Ihnen erklärt, wie man Bananenbier herstellt. Bevor Sie Ihre Tour in einem Sonnenblumen-feld beenden erklärt Ihnen Mzee Filipo, wie eine Ölpresse funktioniert.Papyrus Lake tour
    Wandern Sie entlang kleiner Bäche zum Papyrus Lake. Auf dem Weg sehen Sie, wie Reis angebaut wird und besuchen Sandawe Familien, die traditionell Pfeil und Bogen zum Jagen herstellen. Optional können Sie eine Wanderung zum Wasserfall in
    die Tour einbauen.

  • Balaa Hill tour
    Sie gehen durch Bananenplantagen, in denen 30 verschiedene Bananensorten angebaut werden. Sie wandern den Balaa Hill hinauf und haben einen schönen Ausblick auf das Great Rift Valley. Sie können Ihre Tour durch einen Besuch der Njoro Quelle und des nahe gelegenen Wasserfalls erweitern.

  • Tagestour
    Kombinieren Sie die drei oben genannten Halbtagestouren zu einer Tagestour. Sie starten am Markt in Mto Wa Mbu, gehen über die ACT Farm zum Papyrus Lake. Auf dem Rückweg können Sie die Njoro Quelle und den Balaa Hill besuchen.

  • Weiteres Angebotes
    Eine weitere Möglichkeiten, die Gegend zu erkunden, bietet eine geführte Fahrradtour.

Einnahmen aus dem Tourismus werden zur Verbesserung der Umwelt und zur Förderung der Bildung verwendet.

Mulala

Mulala

Das Dorf Mulala ist ein typisches ländliches Dorf am südlichen Fuße des Mount Meru und bietet eine spektakuläre Landschaft. Es liegt 1600 - 1700 m über dem Meeresspiegel. Auf Ihrem Weg dorthin durchqueren Sie dichte grüne Vegetation und kommen an kleinen Bauernhöfen vorbei.
Die Frauen von Mulala haben sich zur Agape Frauengruppe zusammengeschlossen und versuchen durch verschiedene kleine Projekte ihre wirtschaftliche Situation zu verbessern. Wenn Sie dort ankommen, werden Sie herzlich von den Dorffrauen begrüßt.

Die Frauen haben folgende Angebote für Sie:

  • Besuchen Sie Mama Anna und schauen Ihr bei der Käseproduktion über die Schulter
  • In einem schönen Garten können Sie sich erholen und ein traditionell zubereitetes Essen probieren
  • Eine geführte Wanderung führt Sie kreuz und quer über Kaffee- und Bananenplantagen und durch einen Wald oder entlang des Marisha Flusses
  • Genießen Sie die Aussicht auf den Mount Meru und den Kilimandscharo

Touren:

  • Traditionelle Aktivitäten der Agape Frauen (1 bis 2 Stunden)
    Besuchen Sie die Bauernhöfe der Agape Frauengruppe. Die Frauen erklären Ihnen Ihre Anbaumethoden und zeigen Ihnen die verschiedenen Projekte, mit denen Sie Ihre wirtschaftliche Situation verbessern, z.B. Käseherstellung, Brotherstellung, Blumensamenproduktion, Anbau von Chilli und eine Nähstube.

  • Eine Wanderung im Wald am Mount Meru (1 bis 2 Stunden)
    Sie wandern in den Wald am Fuße des Mount Merus. Bei der Durchquerung können Sie viele verschiedene Vogelarten und Affen beobachten.

  • Marisha Fluss Tour (2 Stunden)
    Sie machen zusammen mit einem Führer eine Tour entlang des Marisha Flusses. Er erklärt Ihnen die verschiedenen Pflanzen, die von den Einheimischen als Medizin genutzt werden. Am Ziwa la Mzungu (der See der Weißen) können Sie eine große Kolonie von Fledermäusen sehen.

  • Lemeka Hills Tour (2 Stunden)
    Sie wandern kreuz und quer über die Bananenplantagen und erklimmen den Lemeka Hill. Von dort haben Sie einen tollen Ausblick auf den Mount Meru und Mount Kilimandscharo und über die Maasai Steppe. Danach besuchen Sie den traditionellen Heiler des Dorfes Mr. Moses Karoiya.

Einnahmen aus dem Tourismus werden zur Verbesserung der Schulgebäude, sowie für den Kindergarten und eine kleine Krankenstation verwendet.